Bernstadter Talente

Zahlreiche Zuhörer lauschten am 4. April gebannt den Klängen der über 30 Schülerinnen und Schüler der Musikschule. Vier Querflötenspielerinnen, begleitet vom Klavier und Schlagzeug, eröffneten gekonnt das gut einstündige Musikprogramm. Auch die Drummer begeisterten mit ihren Vorträgen das Publikum. Überhaupt zeigten die Vortragenden eine große Instrumentenvielfalt vom Gitarrenquartett über Blockflöten bis zum Akkordeon. Drei wunderschöne Klavierdarbietungen beendeten das Schülerkonzert.

Neues Chor- und Orchesterprojekt 2017 mit dem „Brahms-Requiem“

Am 26. November 2017 ist die Aufführung des berühmten „Deutschen Requiems“ von Johannes Brahms in der Langenauer Martinskirche geplant.

Wie schon im Jahr 2000 zum „Elias“, 2003 zur „Schöpfung“, 2006 zum „Mozart-Requiem“, 2009 zum „Paulus“, 2012 zur „Johannespassion“ und 2014 zum „Weihnachtsoratorium“ sind alle interessierten Sängerinnen und Sänger eingeladen dieses Meisterwerk der Chorliteratur unter der Leitung von Ulrike Blessing und Conrad Schütze einzustudieren.

Die Proben finden einmal im Monat samstags von 14.00 Uhr – 17.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus statt. Außerdem gibt es die Möglichkeit, das Gelernte in weiteren Chorproben montags und/oder freitags zu vertiefen. Alle Probentermine finden Sie unter www.kirche-langenau.de unter der Rubrik „Aktuelles/Projektchor“ und in der Heimatrundschau unter der Rubrik „Ökumene“.

Am Samstag, den 25. März 2017 um 14.00 Uhr sind Sie zu einem ersten Proben-Info-Nachmittag, bei dem Sie auch die Noten erwerben können, herzlich ins ev. Gemeindehaus eingeladen.

Den Orchesterpart übernimmt das Sinfonieorchester der Musikschule unter der Leitung von Jörg Sziel. Proben finden donnerstags im Bahnhof oder Robert-Bosch-Gymnasium statt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Musikschule, Tel 07345/9640660.

 

 

Kammerchor probt Dvorak-Messe

Der Kammerchor der Musikschule probt die Messe D-Dur op, 86 von Antonin Dvorak für eine Aufführung am Ostermontag (17.4.2017) um 17.00 Uhr in der Langenauer Martinskirche. Die Probentermine können bei der Musikschule (Tel 07345/9640660) erfragt werden.

Die Aufführung am Ostermontag erfolgt in der Fassung für Chor, Solisten und Orgel. Conrad Schütze übernimmt den Orgelpart, Maria Rosendorfsky die Sopranpartie. Die Gesamtleitung hat Ulrike Blessing.

 

 

 

Regionalwettbewerb Jugend musiziert 2017

29.01.2017

 1. Preis

Clemens Garmatter      Blechbläserensemble      24 Punkte

(Neenstetten)                AG Vl (Thomas Seitz)

                                     Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Noah Reinhardt            Klavier Solo                     23 Punkte

(Beimerstetten)             AG II (Sylvia Kühn)

                                     Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Elija Neumann              Klavier Solo                      22 Punkte

(Beimerstetten)             AG Ib (Sylvia Kühn)

Sarah Benkart              Klavier Solo                      22 Punkte

(Beimerstetten)             AG II (Sylvia Kühn)

 

2. Preis

Ronja Jaeckel               Klavier Solo                      20 Punkte

(Dornstadt)                   AG Ib (Sylvia Kühn)

Jakob Jaeckel               Drum Set (Pop)                20 Punkte

(Dornstadt)                   AG III (Bülent Köksal)

Julian Lerch                  Klavier Solo                      19 Punkte

(Dornstadt)                   AG VI (Sylvia Kühn)

Loreen Schüle               Klavier Solo                      18 Punkte

(Dornstadt)                   AG II (Marcus McLaren)

Felix Beuthan                Drum Set (Pop)                 18 Punkte

(Ballendorf)                   AG III (Lothar Dangel)

 

3. Preis

Maren Schweizer           Klavier Solo                      16 Punkte

(Westerstetten)              AG II (Kathrin Günther)

 

 

 

 

Schülerkonzert der Musikschule in Westerstetten

12.12.2016

Im voll besetzen großen Saal des kath. Gemeindehauses präsentieren 20 Schülerinnen und Schüler der kommunalen Musikschule ein stimmungsvolles vorweihnachtliches Musikprogramm. Vom Flötentrio bis zum Gitarrenquartett, vom Klaviervortrag bis zum Geigenduo erlebten 70 Zuhörer ein abwechslungsreiches Vorspiel mit vorwiegend jungen Instrumentalisten. Eine wunderschöne spanische Romanze mit dem Gitarrenquartett aus Westerstetten beendete das Konzert nach etwa einer Stunde.

Gelungenes Adventskonzert im Bürgersaal

04.12.2016

Mit vielen Mitwirkenden und einer großen Instrumentenvielfalt präsentiert sich die Verbands-Musikschule beim alljährlichen Adventskonzert mit festlicher Musik und bekannten Weihnachtsliedern im eigens dafür dekorierten Bürgersaal. Das große Geigenensemble unter Leitung von Ulrike Podlech stimmte die zahlreichen Zuhörer mit zwei Weihnachtsliedern ein. Dann erklang schönes Gitarrenspiel, drei junge Gitarristen aus der Klasse Daniel Werdich beeindruckten mit ihrem Können. Es gab aber auch lustige Einlagen, so spielten Stefan und Emil Rottler ein flottes Jingle Bells vierhändig am Flügel. Gute Beiträge von Bläsern und Streichern waren zu hören und bescherten den Zuhörern einen stimmungsvollen 2. Advent. Sophia Blumer begeisterte am Flügel mit ihrer gekonnten Darbietung von Frederic Chopins fis-Moll Nocturne, Thomas Wirsing mit einer souveränen Interpretation eines Sonatensatzes von Fibich. Impressionistische Klavierklänge entlockten Lisa-Marie Simon und Benjamin Andriof dem Flügel im Bürgersaal, für festliche Trompetenmusik sorgte Marius Czyborra. Madita Koller ließ die Veranstaltung mit Violinmusik von Johann Christian Bach ausklingen. Herzlichen Dank an Iris Rosengart-Golberg für ihre Moderation und Saalgestaltung und an die Lehrkräfte der Musikschule für ihre sehr gute Vorbereitung des Konzerts.

Volles Haus beim Adventskonzert in Langenau

04.12.2016

Trotz großer Konkurrenz von Veranstaltungen am 2. Advent kamen am 04.12.2016 250 Zuhörer ins stimmungsvoll geschmückte Gemeindehaus, um den Klängen der jungen Musiker der Verbands-Musikschule zu lauschen. Eingerahmt wurde das Musikprogramm von Gesangsdarbietungen: Der Singtreff, also die Kinder im Vor- und Grundschulalter, eröffnete das Konzert unter Leitung von Ilka Bollmann. Das Gesangsensemble unter Leitung von Ulrike Blessing verzauberte das Publikum am Schluss mit drei weihnachtlichen Weisen. Dazwischen war über das Klavier bis zur Violine, vom Cello über die Blockflöte, die Trompete und das Euphonium bis zur Gitarre ein bunter Querschnitt der Musikschule zu hören. Die jungen Musiker präsentierten ihr Instrument auf hohem Niveau und erspielten sich so am Ende einen langandauernden und wohlverdienten Beifall.